Aus- und Weiterbildung

Im Rahmen des Vorhabens werden auch unterschiedliche Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen zum Themenbereich moderner und innovativer Holzbe- und –verarbeitung entwickelt und angeboten. Dabei werden auch verwandte Themen wie Produktentwicklung und der Forschung und Entwicklung (FuE), dem Marketing und Vertrieb vertieft. Die Themen können auch aus den Bereichen Vertrieb, der Beschaffung und der Logistik kommen. Die einzelnen Veranstaltungen werden in Kooperation mit regionalen und überregionalen Partnereinrichtungen im Rahmen der Bildungsplattform angeboten.

Inzwischen wurde bereits die zweite Veranstaltung von der Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen als Fortbildungsmaßnahme anerkannt. Der Workshop „Anwendungen von Stahlblechformteilen und Vollgewindeschrauben“ richtete sich gleichermaßen an Ingenieure und ausführende Zimmerer. Gerade im Holzbau stellt die Verbindungstechnik für Planung und Ausführung ein zentrales Thema dar.
Workshop zu Vebindungsmitteln im Holzbau

In der ersten von der Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen anerkannten Fortbildungsveranstaltung wurde die neue Bemessungsnorm für den Holzbau ausführlich erläutert.
Veranstaltung zur Einführung des Eurocode 5 

Als erste Veranstaltung wurde eine Besichtigung des Neubaus der europaweit einzigartigen Wildbrücke bei Nettersheim organisiert und durchgeführt.
Exkursion zur Wildbrücke