Holzbau-Mustersiedlung

Das HolzCluster.Eifel beauftragte im Rahmen von HCE II das Büro denzer & poensgen aus Marmagen eine Eifeler Holzbau-Mustersiedlung prototypisch zu entwerfen. Die prinzipielle Übertragbarkeit des Holzbau-Entwurfs auf andere Eifelgemeinden stand im Mittelpunkt der Überlegungen. Für die meisten Eifelkommunen sind die demographischen, kulturellen, topographischen und ökonomischen Herausforderungen sehr ähnlich. Der vorliegende Entwurf zeigt exemplarisch wie moderner Holzbau in der Eifel umgesetzt werden könnte. Das HolzCluster.Eifel ist mit Kommunalvertretern in der Eifel im Gespräch, um Holzbausiedlungen im Sinne der Eifeler Baukultur umzusetzen.

Quartier Röderpesch, Nettersheim

Der Entwurf wurde gefördert vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Umweltschutz NRW / Landesbetrieb Wald und Holz NRW.

Expose-Holzbau-Mustersiedlung
Hier finden Sie einen Auszug aus dem Exposè „Ein Ort im Ort“.
Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch oder im Exposè „Ein Ort im Ort“, das Sie über das HCE oder das HKZR anfordern können.

 

Die Eifelgemeinde Nettersheim verfolgt eine Umsetzung. Das HolzCluster.Eifel wirbt für eine Realisierung in Holzbauweise. Die Grundstücke stehen zum Verkauf:

Unter „Wohnen mit Ausblick“ am Genfbach – Baugrundstücke für Einfamilienhäuser mit Einliegerwohnung:
www.nettersheim.de/…baugrundstuecke.html
oder hier:
www.immobilienscout24.de/m/expose/81319382