Fördergelder Bauen mit Holz

Bundesförderprogramm für Nachwachsende Rohstoffe (u.a. Holzbau): Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hat sein Förderprogramm für Nachwachsende Rohstoffe zum 7. Mai 2015 neu aufgelegt. Es ist aktuell mit knapp 60 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt unterlegt und löst das seit 2008 geltende Förderprogramm gleichen Namens ab. Das BMEL setzt darin neue Schwerpunkte im Bereich „Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen“. Es handelt sich um ein Förderprogramm für Forschungs- und Modellprojekte:
www.fnr.de/…nachwachsende-rohstoffe/foerderziele

 

NRW-Förderrichtlinie „Holz 2015“
Fördervolumen € 15,6 Mio.
Förderperiode 2014 bis 2020
In Kraft seit dem 05.10.2015
Antragsformulare, Anlagen und Merkblätter
www.wald-und-holz.nrw.de/…foerderung-nach-holz-2015.html

 

NRW-Förderprogramm „100 Klimaschutzsiedlungen“
Als Bestandteil der nordrhein-westfälischen Energie- und Klimaschutzstrategie sollen mit dem Projekt „100 Klimaschutzsiedlungen in Nordrhein-Westfalen“ die wärmebedingten CO2-Emissionen in Wohnsiedlungen (Neubau und Bestandssanierungen) weiter konsequent reduziert werden. Auch wenn es bei den Klimaschutzsiedlungen schwerpunktmäßig um die Vermeidung von CO2-Emissionen geht, sollen sich diese über das innovative Energiekonzept hinaus durch besondere städtebauliche und soziale Qualitäten auszeichnen. Ziel ist es, umweltverträgliches Bauen als einen wichtigen Bestandteil einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung zu fördern.
www.100-klimaschutzsiedlungen.de

 

Kommunales Investitionsprogramm des Bundes: Die Bundesregierung hat im März 2015 beschlossen, bis 2018 fünf Milliarden Euro an die Kommunen zu verteilen. Das ist das größte kommunale Entlastungsprogramm seit Jahrzehnten für die Kommunen, das insbesondere bauliche Maßnahmen fördert. Die Gelder sollen vor allem in die öffentliche Verkehrsinfrastruktur, in Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz, in die digitale Infrastruktur, in den Klimaschutz und in die Städtebauförderung gesteckt wird. In 2017 sind für NRW insgesamt 375 Millionen Euro vorgesehen und für RLP weitere 56,6 Millionen Euro. Das sind Programme die die zum Teil finanzschwachen Eifelkommunen nutzen können.
www.bundesfinanzministerium.de/…2015-03-18-PM13-bundeshaushalt-eckwerte…

 

Energieeffizient Bauen
https://energiesparen.kfw.de/…energieeffizient-bauen-153…

Energetisch Sanieren
www.kfw.de/…Programmuebersicht…

Effizienzhaus Denkmal
www.kfw.de/…Denkmal…

 

Weiterführende Informationen:
FörderNavi der Energieagentur NRW
www.foerder-navi.de

Fördergelder für kommunale Klimaschutzprojekte
www.klimaschutz.de/…beratung

Städtebauförderung des Bundes und der Länder www.staedtebaufoerderung.info/StBauF/…