für Kommunen

Seit Juni 2014 bietet der Wald und Holz Eifel e.V. eine Holzbaufachberatung für die Eifler Kommunen an. Aufgrund der Projektförderung HolzCluster.Eifel (HCE III) kann sie auch in 2015 weiterhin kostenlos angeboten werden.

Angebot

  • Beratung zur Berücksichtigung des vermehrten Einsatzes von Holz in Praxisleitfäden, Bebauungsplänen, Gestaltungssatzungen, in Sanierungsgebieten und Klimaschutzkonzepten
  • Beratung zum Einsatz von Holz in kommunalen Hochbauprojekten wie Kindergärten, Schulen, Sporthallen und Schwimmbädern, sowie Büro-und Verwaltungsbauten
  • Berücksichtigung von Holzbaustoffen im Innenausbau und in der Beschaffung
  • Einsatz von Holz für Wild-/Brücken und Aussichts-/Türme
  • Unterstützung bei der Antragstellung zu Förderprogrammen zum kommunalen Holzbau

HolzCluster.Eifel-Modellkommunen
Ein Arbeitsschwerpunkt des Angebots der kommunalen Holzbaufachberatung wird bei den vier Modellkommunen Euskirchen, Hürtgenwald, Monschau und Nettersheim liegen. Sie erfolgt insbesondere durch das erweiterte Angebot von Vorortterminen.

Broschüre Kommunalprojekt des HolzCluster.Eifel 2014/2015, PDF 4.1 MB