Andere HolzCluster

in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen verfügt über umfassende Wald- und Holzressourcen sowie eine bedeutende Konzentrationen der Forst- und Holzwirtschaft. Der Cluster Forst und Holz in NRW gehört mit etwa 200.000 Beschäftigten und einem Umsatz von  ca. 40 Mrd. Euro zu den wichtigsten Branchen in NRW und stellt auch im bundesweiten Vergleich eine führende Konzentration der Holzbranche dar (Clusterstudie Forst und Holz NRW & Folgestudien, 2003-2009).

Das HolzCluster.Eifel ist Mitglied im Arbeitskreis „Landesclustermanagement Wald und Holz NRW“. Das Landesclustermanagement Wald und Holz NRW ist beim Landesbeirat Holz Nordrhein-Westfalen e. V. angesiedelt und wird durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Das Landesclustermanagement Wald und Holz NRW erfolgt in enger Abstimmung mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW. Eine wesentliche Aufgabe des Landesclustermanagements ist die stärkere Koordination und Vernetzung der bestehenden Aktivitäten in den verschiedenen Regionalclustern (u. a. Südwestfalen, Ostwestfalen-Lippe, Eifel, Bergisches Land). Zu wichtigen Kopperationspartnern in NRW zählen:

Erstes Treffen der Holzcluster-Vertreter September 2011

Die Treffen der HolzCluster NRWs finden jährlich statt.

Link zum Landesclustermanagement NRW:
www.cluster-wald-holz.de

 

deutschland- und europaweit

Einen intensiven fachlichen Austausch mit anderen Netzwerk- und Holzcluster-Initiativen in Deutschland und im europäischen Ausland wird gepflegt. Durch die Zusammenarbeit sollen vorhandene Erfahrungen genutzt und mögliche Fehler vermieden werden. Insbesondere die Fachtagungen und Kongresse des Forum Holzbau u.a. der EBH in Köln und das IHF in Garmisch sind hier die wichtigen Veranstaltungen, die jährlich stattfinden.